Belastungsanalyse

Die Belastungsanalyse analysiert arbeitsbezogene Stressfaktoren und macht Ressourcen sichtbar. Die Leistungsfähigkeit kann optimiert werden, wenn Stressfaktoren reduziert und Ressourcen ausgebaut werden.
Stress entsteht, wenn die Anforderungen an den Menschen zu hoch sind und die Bewältigungsmöglichkeiten (Ressourcen) für diese Stressfaktoren nicht ausreichen.

Die Beschäftigten beantworten jede Frage zweimal: einmal wie die aktuelle Arbeitssituation real gesehen wird und einmal wie sie wünschenswert wäre. Diese Real- und Wunschzahlen werden im Impuls-Stern mit Linien verbunden.

Arbeitsbedingungen, die aus der Sicht der Beschäftigten besser und schlechter passen, werden übersichtlich und einfach dargestellt. Die Ergebnisse sollen als Ausgangspunkt zur Optimierung von Arbeitsbedingungen im Betrieb dienen.

Ob Ressourcen oder Stressfaktoren am Arbeitsplatz überwiegen, analysiert die Belastungsanalyse. Die bildet die Basis für Verbesserungen im Betrieb.


Ziele – Auswirkungen

  • Erkennen von Stressfaktoren am Arbeitsplatz
  • Optimieren von Ressourcen im Betrieb
  • Von Überforderung zu Anforderung
  • Test als Basis für Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Impulse für gesundheitsfördernde Veränderungen am Arbeitsplatz
  • Kennenlernen von Anti-Stress-Methoden
  • Erfolgreiches Stress-Management
  • Krankheits- und Unfall-Prophylaxe
  • Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Produktivität
  • MitarbeiterInnenorientierte Problemlösungsstrategien
  • Prävention und Gesundheitsförderung im Betrieb



Schwerpunkte

  • Betriebliche Analyse der Arbeitsbedingungen
  • Stressfaktoren versus Ressourcen
  • Erkennen von Verbesserungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz
  • Auswertung und Besprechung der Testergebnisse
  • Konzept für betriebliche Gesundheitsförderung